Dienstag, 26. August 2014

3D Applikation Tutorial

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem ich bei Facebook von einigen auf dieses Shirt unten angesprochen worden bin, habe ich mal ein Tutorial dazu geschrieben. Viieeeeele fleißige und kreative Mädels haben es vorab auf Herz und Nieren getestet und mega coole Designbeispiele beigesteuert (im pdf).
Endlich habe ich mal was kreatives für den Creadienstag *lach


3D Applikation Tutorial
(Chenille Optik)


Ihr könnt mit dieser Technik eigentlich alles mögliche verschönern/aufpimpen (Shirts, Taschen, Kissenhüllen). In meinem Fall habe ich ein Jerseyshirt VOR dem zusammen nähen damit bearbeitet. Aber wenn ihr was „langweiliges“ im Schrank habt, was nur auf so etwas wartet - einfach ausprobieren, ob ihr da auch ohne Probleme mit der Nähmaschine dran kommt und schon kann es los gehen.

Auch was die Stoffauswahl betrifft, dürfte alles möglich sein. ABER das Ergebnis sieht natürlich bei einem Baumwollstoff anders aus, als z.B. hier mit Jerseystoff!
Ob ihr die einzelnen Streifen absteppt ist Geschmacksache und hängt auch von der Größe des einzelnen Motivs und der Stoffe ab.
Baumwollstoffe können stark ausfransen, da ist es manchmal besser, wenn man die Streifen absteppt!
Wenn ihr euer Projekt gefunden habt, welches ihr mit dieser Technik
verschönern oder aufpimpen wollt, müsst ihr folgendes tun:





Als erstes markiert ihr das
Herz (kann natürlich auch
etwas anderes sein) mit
einem Bleistift oder
Malerkreide auf den

Außenstoff.














Auf der Rückseite
befestigt ihr den roten
Stoff (rechts auf links -
schön auf unschön) mit
Stecknadeln. Achtet dabei
darauf, dass ihr beim
Nähen mit der Nähmaschine nicht durch
die Nadeln gestört
werdet. Dann das Herz von
der Außenseite absteppen.






Die Sicherheitsnadeln
entfernen und den roten
Stoff knappkantig
abschneiden.










Jetzt markiert ihr euch mit
Bleistift und Lineal Linien
im Herz (auf dem
Außenstoff) im Abstand von
ca 1- 1,5cm (die Größe der
Abstände ist
Geschmacksache).
Bei Babykleidung eher
kleinere Abstände von ca
0,7cm wählen.




Anschließend schneidet ihr
die Linien ein. Passt dabei
auf, dass ihr nicht in die
„Herznaht“ schneidet. Besser
2-3 mm vorher aufhören.
ACHTUNG
Bitte nur in den Oberstoff
schneiden, NICHT in den
unteren!





Dann sieht das Ganze so aus!
Bei Baumwolle müsst ihr
selbst entscheiden, ob ihr die
einzelnen Bahnen absteppt,
denn wenn ihr einen stark
fransenden Stoff habt, ist vllt
später nix mehr davon da :-P









Jetzt noch die einzelnen
Streifen etwas dehnen, damit
sich die Streifen „einrollen“
und es dann so aussieht
(geht nur bei Jersey).
Falls ihr einen Baumwollstoff
verwendet habt, schrubbelt
etwas mit der (Zahn) Bürste
über die Kanten. So fransen
die Ränder schön aus!





FERTIG 

Das pdf dazu bekommt Ihr hier!

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir eure tollen Teile zeigt, die ihr mithilfe dieses Tutorials gemacht habt :-)

Ein großer Dank an meine Testerinnen:

https://www.facebook.com/RosalienchenPage?fref=ts
www.facebook.com/pages/Smali/503161573100733?ref=bookmarks
https://www.facebook.com/pages/Tinilenchen/689198164461421?fref=ts
https://www.facebook.com/flitzpiepeshop
www.schnuspel6.blogspot.de
www.facebook.com/byLunali
https://www.facebook.com/LeSuKu.Design?fref=ts
https://www.facebook.com/kreativweltvonnelja?ref=hl
http://ohneschuh.blogspot.de/
https://www.facebook.com/tinaohneschuh
www.facebook.com/Mrs.Lumy?ref=hl
http://mrs-lumys-naehstube.blogspot.de/
www.emilias-traumwerkstatt.de
http://Lynaed.Jimdo.de
www.facebook.com/KinderNadel
www.facebook.com/pages/Tinilenchen/689198164461421?fref=ts
https://m.facebook.com/profile.php?id=668445003190273&ref=Bookmark
www.facebook.com/pages/RAZfatz/560891604033276?fref=ts
https://www.facebook.com/profile.php?id=100007839903518&ref=ts&fref=ts

Kommentare:

  1. Hallo Saskia,

    vielen Dank für dieses wunderbare Tutorial.

    ... und da sind echt super schöne Beispiele zu sehen ...

    Liebe Grüsse

    Simi

    AntwortenLöschen
  2. wow.. muss ich unbedingt ausprobieren.
    Danke für das tolle Tutorial

    AntwortenLöschen
  3. Super! Danke! Das will ich unbedingt mal ausprobieren!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure lieben Kommentare <3