Dienstag, 12. Juli 2016

Bob the Fish

Boahhhhh!
Ihr kennt doch sicherlich alle Murphy´s Law???
(Everything that can go wrong, will go wrong)

Diesmal hat mich der Mister Murphy mal voll erwischt, so richtig, volle Breitseite wie man so schön sagt :-P

Es ist ja so, wenn man einen Stoff zum vernähen für ein Designbeispiel bekommt will man ja diesen auch im besten Licht erstrahlen lassen, und um so mehr fuchst es einen dann wenn mal etwas nicht so läuft, noch schlimmer, man kann das Teil nicht einfach mal für eine Woche in die Ecke schmeißen und hoffen, dass es dann besser läuft...nein... es heißt Zähne zusammen beißen und bloß nicht die Nerven verlieren!
So erging es mir mit diesem mega tollen Stoff von Astrokatze - Bob Fisch (den es übrigens auch in gelb und rot gibt und dazu jeweils passende Streifen).
Ein ganz toller Sommersweat, der schön weich und sehr elastisch ist und natürlich in Bio Qualität.

Fangen wir mal beim Zuschnitt an (drucken,  kleben, und kopieren ging dann zum Glück ohne Probleme).
Als ich meinen Zuschnitt dann fertig hatte ist mir auf einmal siedend heiß aufgefallen, dass ich das Hinterteil mit dem Vorderteil vertauscht hatte, soll heißen ich hatte das Rückteil "halbiert". Somit hatte ich jetzt ein Vorderteil im Bruch zugeschnitten und ein Rückteil welches ich nicht mehr als solches verwenden konnte. Da ich nicht genug Stoff hatte um neu zuzuschneiden, habe ich das Vorderteil mit einer Passe verpasst um es zu einem Rückteil umzufunktionieren und beim Rückteil den Halsausschnitt noch angepasst, so dass es ein Vorderteil wurde (allerdings mit fehlender NZ für den RV)
Ok, erledigt...
Dann die Kapuze zusammengenäht...mhhh... irgendwie passt das nicht... also anders zusammen gesteckt...ja, so müsste es passen, vernäht. Naja... irgendwie passte es dann doch nicht und das Futter musste etwas gekürzt werden und es schmiegt sich auch nicht so schön in die Kapuze, also irgendwas habe ich voll versemmelt.
Dann hatte ich mir ja überlegt richtig schön Spitze mit einzunähen. Um ehrlich zu sein, einnähen ist da nicht so gut gewesen, ich hätte die Spitze NACH dem RV einfach aufnähen sollen. Da ist jetzt so viel Stoff, dass der Reißverschluss nicht ganz so einfach auf und zu geht, es geht schon, aber eben nur mit Gefummel. Blöd, wenn das Töchterlein grade alles allein machen will.
Zu guter Letzt dann die Jacke an sich, Ahhh! Die Taschen sind nicht parallel zueinander,
SCH....
Also zumindest eine Seite wieder aufgetrennt und etwas gebastelt. Ein wenig konnte ich retten, aber eben nur ein wenig *heul

Ich mag die Weste eigentlich voll, bis auf die vielen kleinen Fehler :-P


Der Schnitt ist übrigens "sweatie" von Sara & Jules.
Ich habe mich für die Version mit Belegen entscheiden, weil das einfach schöner aussieht als komplett ohne, falls die Jacke dann offen getragen wird. Normalerweise mache ich das immer mit webend, aber ich wollte es mal so ausprobieren :-D
Das hat auch relativ gut geklappt, außer das es mit dem verzaubern des Kragens nicht ganz hingehauen hat, weil ich ja die Passe hinten eingesetzt hatte. Da fehlte dann irgendwie doch nen halber Zentimeter und ich musste etwas ziehen. Aber bei so dehnbaren Stoffen geht da ja zum Glück und da die Kapuze eh schon "verhauen war... :-P


Wie ihr seht musste auch für die Bilder etwas Bestechung her :-P


Nein, ich verstecke nichts... hier seht ihr das ganze Dilemma !!!


Soll ich euch nich was verraten?
Ich hatte extra für die Jacke noch aus Fimo Knöpfe und einen Fisch gebastelt. Nach dem fertig stellen der Weste war ich aber so frustriert, dass ich nichts weiter gemacht habe. Aber vielleicht mache ich das noch - nachträglich, denn irgendwie hat die Weste doch auch was, oder?! :-D





Merke: Näh nicht wenn du krank und unkonzentriert bist, egal was ist :-P

ich hoffe ich konnte ein wenig Mitleid ernten?!!! *lach

mit diesem absolutem Einzelstück geht es dann heute zu 





1 Kommentar:

  1. Oh je, liebe Saskia, da ist ja wirklich einiges schief gegangen. Aber ich finde die Weste ist trotzdem hübsch geworden. Solche Nähprojekte kenn ich zu gut.
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure lieben Kommentare <3